CoSe 2014: Paderborn

Padres in PaderbornPuh, was für ein Spieltag! Am Samstag Abend sah es aus als würde der Sonntag komplett ins Wasser fallen. Nach eine regenlosen Nacht und zahlreichen Regenradar-Checks, konnte den Gastteams morgens um 6 Uhr mitgeteilt werden, dass gespielt wird. Die Karlsruher und Kölner (mit dem Zug) waren zu dem Zeitpunkt schon eine Stunde unterwegs.

abkreiden

Beim Aufbau lief eigentlich alles nach Plan. Nur die Pavillons waren den teilweise stürmischen Böen nicht immer gewachsen. Dennoch zeigte sich hin und wieder mal etwas blauer Himmel und so konnten die Spiele pünktlich um 10 Uhr starten.

Spielfelder

Das erste Spiel war gegen die Schnecken aus Karlsruhe. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und ein zähes Ringen um Runs – bis zum 7:7 im dritten Inning. Dann platze bei unsere Offense der Konten und mit einem Gran Slam Homerun von Kristian konnten wir uns entscheidend absetzten und das Spiel mit 20:10 für uns entscheiden.

Gegen die Travellers aus Köln kam Daniel zu seinem zweiten Spiel auf dem Mount. Die Padres hatten Probleme mit den schnellen Pitches, doch auch die schlagfreudigen Kölner hatten etwas Startschwierigkeiten. Im vierten Inning konnten sie mit Homeruns und knappen Entscheidungen jedoch ordentlich Punkte sammeln. Am Ende konnten wir durch einen Kölner Pitcherwechsel noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und verloren dennoch klar mit 9:25.

Catering

Das dritte Spiel gegen die Dead Sox entwickelte sich zu einem Krimi mit so vielen Facetten, dass ich hier die wichtigsten niederschreibe. Beide Teams verteidigten konzentriert und hatten jeweils nur ein schlechtes Defense-Inning. Die Führung wechselte mehrfach. Ebenso die Pitcher aus Aachen Düsseldorf und das Wetter. Am Anfang des siebten Innings stand es dann 12:12! Die Socken konnten im siebten Inning nur zwei Runs machen. Wir bekamen ebenfalls zwei Runner durch, hatten aber erst ein aus und Runner auf 1st und 3rd. Das Infield wurde sehr weit reingeholt. Unsere Batterien Jacky stand extrem unter Druck. Sie schlug einen Grounder Richtung 3rd und Felix nahm seinen ganzen Mut zusammen und slidete beherzt Home. Der Winning Run durch zwei Rookies. Was für ein Finale!!

SCP live

Gleichzeitg zu unserem Krimi fand auf der anderen Seite der Stadt ein Fußballkrimi statt. Nach einem Rückstand konnte der SC Paderborn noch das Spiel drehen und somit erstmals in die erste Bundesliga aufsteigen.

Gaffa-Pavillon

Der Ausklang des Tages war dann wieder ganz entspannt. Während wir die nassen Sachen zusammenräumten, deckten sich die Kölner mit Bier für die Rückfahrt ein und fotografierten sich die Karlsruher in dem, was mal ein Pavillon war.

Regenbogen